Dreh Dich um, bevor es zu spät ist. Wann kommt der neue E-Book-Krimi?

Wann kommt der neue E-Book-Krimi?

Dreh Dich um, bevor es zu spät ist. Wann kommt der neue E-Book-Krimi?

Dreh Dich um, bevor es zu spät ist. Wann kommt der neue E-Book-Krimi?

Wann kommt der neue E-Book-Krimi? Diese Frage ist, wenn man die Abläufe im Verlagsleben kennt, nicht ganz so einfach wie Du es aufs erste Lesen vielleicht denkst. Wer es sich ganz einfach macht, sagt: Der neue E-Book-Krimi? Kommt, wenn er fertig ist!

Was wir versprechen können, ist, dass er spätestens im Winter zum Download bereit steht. Woran wir arbeiten, dass der Krimi bereits vor Weihnachten zu haben ist. Was im Augenblick passiert, erfährst Du in diesem Beitrag. Und was noch passiert, verraten wir Dir im nächsten Artikel oder einfach hier klicken. Und hierum geht es: E-Book-Krimi „Tod am See – Hardy Sylvesters erster Fall“ von Max van Berque.

Lektorat und Korrektorat

Wer denkt, dass ein Autor nur mit dem Schreiben beschäftigt ist, hat eine sehr elitäre Vorstellung vom Krimi-Schreiben. Ja, es gibt diese Edelfedern, die in erster Linie schreiben, aber auch diese Autoren müssen sich mit den Änderungsvorschlägen ihrer Lektoren und Korrektoren auseinandersetzen. Wer also von Euch eine echte Antwort auf die Frage haben möchte, wann der neue E-Book-Krimi zum Download bereit steht, der erfährt hier noch ganz schnell, wo das Buch gerade steckt.

Der Krimi? Eigentlich fertig, aber…

Die Geschichte ist fertig, die letzte Seite geschrieben und damit ist die Handlung rund, sagt der Autor. Nun ist der Autor nicht der einzige, der beim Krimi-Schreiben etwas zu melden hat. Wenn er nämlich den Griffel fallen lässt oder meint, er sei fertig, schlägt die Stunde der Korrektoren und Lektoren. Beide sind wichtig und beide sind für den Autor existenziell. Auch wenn er es in erster Linie liebt, sich Geschichten auszudenken, Handlungen miteinander zu verweben und Spannung aufzubauen. So dass Du, also der Leser, sich beim gemütlichen Lesen ab und zu einmal umdreht oder die Füße aufs Sofa zieht und beim Knacken an der Haustür einen Schrecken bekommt.

Lektorat und Korrektorat haben eins gemeinsam

Die Gemeinsamkeit von Lektorat und Korrektorat besteht darin, dass Autoren beide nicht wirklich mögen, aber unbedingt brauchen. Der Grund für beides: Sie decken die Fehler des Autoren auf. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Liebesroman, einen Krimi oder ein Kochbuch handelt. Wo gearbeitet wird, passieren Fehler und keiner macht sie gerne, deshalb darf das Verhältnis von Krimiautoren auf der einen und Lektoren und Korrektoren auf der anderen Seite ruhig als Hassliebe beschrieben werden. Ach ja, auch wenn ich hier immer wieder nur in der männlichen Form schreibe – wir haben auch Frauen im Team, die wir sehr schätzen 🙂 .

Was macht das Lektorat beim Krimi-Schreiben?

Das Lektorat kümmert sich um die inhaltlichen Fragen der Geschichte. Stimmt der Spannungsbogen oder hat der Krimi Längen, die den Leser langweilen? Oder ist er vielleicht sogar an einigen Stellen zu kurz? Das ist besonders dann der Fall, wenn der Leser oder eben die Leserin sich nicht richtig orientieren kann, weil an dieser Stelle Informationen fehlen. Es gibt aber auch Anschlussfehler, die im Laufe der Arbeit passieren. Wie Charakterzüge, die bestimmten Protagonisten zugeschrieben werden und die sich dann auf einen Schlag ändern. Wenn einer der Charaktere im Krimi zuerst als langsam und trantütig daher kommt und er auf einmal blitzschnell auf alles reagiert und fast schon nervös erscheint, dann ist das eine Sache für das Lektorat.

Was macht das Korrektorat beim Krimi-Schreiben?

Die Korrektoren sind die Korinthenkacker im Team. Kein kreativer Schreiber liebt allzu enge Regeln. Und so kommt es, dass diese beiden Berufsgruppen oft mehr miteinander zu besprechen haben, als es ihnen beiden lieb ist. Da geht es um die korrekte Interpunktion, um den Duden und um ein paar hausinterne Regeln. Ein Wust, der aus Sicht der Krimiautoren mitunter fürchterlich zeitraubend ist. Womit wir wieder bei der Frage der Zeit wären. Der E-Book-Krimi „Tod am See – Hardy Sylvesters erster Fall“ von Max van Berque kommt im Winter. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, versprochen!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.